Start | Übersicht | Kontakt | Impressum Druckansicht | Textgröße   | Sprache Deutsch Englisch Russisch
Schnellfinder:
Sie sind hier: Patienten & Besucher > Informationen fĂĽr den Besucher

Informationen fĂĽr den Besucher


Besuchszeiten
In unserem Krankenhaus gelten keine festen Besuchszeiten.
Auch während der Besuchszeit können im Interesse des Patienten oder seiner Zimmernachbarn ärztliche oder pflegerische Tätigkeiten erforderlich sein. Manchmal benötigt der Patient auch einfach nur mehr Ruhe zur Genesung. Deshalb bitten wir um Verständnis, falls Sie von Ärzten oder Pflegepersonal aufgefordert werden, das Patientenzimmer vorübergehend zu verlassen oder den Besuch zu beenden. Zudem sollten Sie Ihren Besuch möglichst nicht später als 20 Uhr planen. Auf der Intensivstation gelten gesonderte Regelungen, da die Behandlung unserer Patienten hier anderen Abläufen folgt. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.


Cafeteria
Die Cafeteria kann von allen Besuchern, Gästen und Mitarbeitern genutzt werden.
Zum Frühstück steht die Cafeteria auch den gehfähigen Patienten von den Stationen zur Verfügung. Vor Ort werden Brötchen, Croissants und sonstiges Gebäck frisch gebacken.
Mittags kann man aus drei Wahlmenüs und weiteren Aktionsgerichten auswählen. Zusätzlich gibt es ein Salatbüfett. Nachmittags bieten wir Torten und Kuchen an. Ganztägig stehen kalte Speisen, Snacks, warme Gerichte nach Angebot, warme und kalte Getränke, Süßwaren und ein kleines Angebot an Zeitungen zur Verfügung.

Ă–ffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 9:00 – 17:30 Uhr
Freitag9:00 – 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag13:30 - 17:00 Uhr




Bei schönem Wetter können Sie Ihren Eisbecher, Eiscappucino oder den Kaffee auch gerne in unserem schönen Jugenstilpark genießen und die Goldfische im Springbrunnen dabei beobachten.


Mobiltelefon
Nach Auskunft des Bundesgesundheitsministeriums und der zuständigen Landesämter für technische Sicherheit können elektronisch gesteuerte medizinische Geräte durch die Hochfrequenzwellen der Mobiltelefone gestört werden und zum Schaden des Patienten führen.

Dies gilt besonders für den Intensivbereich, sowie für Labor- und Funktionsräume. Dort, wo Patienten mit Herzschrittmachern behandelt werden oder Infusionspumpen, Beatmungsgeräte und Patientenüberwachungssysteme zum Einsatz kommen, kann es durch die Hochfrequenzwellen der Mobiltelefone zu falschen Befunden und damit zu Behandlungsfehlen kommen.
Mittwoch, 30.07.2014 Copyright © 2014 Krankenhaus Waldfriede Berlin-Zehlendorf, Tel.: 030. 81 810-0
Login