Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies (Textdateien) auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube und Google Maps eingebunden. Durch die Nutzung von www.krankenhaus-waldfriede.de erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unter Datenschutz können Sie die Einstellungen jederzeit anpassen und erhalten weitere Informationen.

 

Einstellungen

Wählen Sie, was sie zulassen möchten:

Diese Website wird...

    Diese Website wird nicht...

       
      ×
      Unser Gesundheitsnetzwerk in Steglitz-Zehlendorf

      Gynäkologisches Krebszentrum Waldfriede

      Sehr geehrte Patientin,

      In unserem gynäkologischen Krebszentrum diagnostizieren und behandeln wir alle bösartigen Erkrankungen des weiblichen Genitale.
      Dabei sorgt die Behandlung in einem Zentrum dafür, dass alle für die Erkrankung relevanten Spezialisten bei Planung und Durchführung zur Verfügung stehen.

      Gynäkologische Krebserkrankungen sind in vielen Fällen operabel und werden durch speziell ausgebildete gynäkologische Onkologen behandelt. Dabei variiert die ideale Operationsmethode je nach Krebsart und Ausdehnung. Einige werden heutzutage bereits standardmäßig minimal-invasiv operiert, z.T. sogar organerhaltend. Für manche Erkrankungen können wir sanftere Verfahren, wie nervenschonende Techniken oder die Wächterlymphknoten-Darstellung (Sentinel-Lymphknoten) anbieten.

      Dazu wird bei uns jede operative Strategie individuell an Patientin und Tumor angepasst. Diese moderne Herangehensweise verfolgt das Ziel durch gründliche Diagnostik möglichst viele Informationen über einen Tumor zu erhalten, um dann ein maßgeschneidertes Operationskonzept - nach dem Prinzip so viel wie nötig, so wenig wie möglich - zu entwickeln.

      Jede Patientin mit einer Krebserkrankung wird auf unserer interdisziplinären Tumorkonferenz (mit Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen und wenn erforderlich weiteren Disziplinen) besprochen und es wird ein Therapie- oder Nachsorgeplan nach aktuellen Leitlinien und Erkenntnissen aufgestellt.

      Zu den häufigsten von uns behandelten Krebserkrankungen gehören:

      • Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom)
      • Gebärmutterkörperkrebs (Corpuskarzinom)
      • Krebs des äußeren Genitale und der Scheide (Vulva- und Vaginalkarzinom)
      • Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom)

      Krebsvorstufen (Dysplasien)

      Krebsvorstufen erfordern im Gegensatz zu den manifesten Krebserkrankungen zwar meist weniger operative Radikalität, jedoch genauso viel Sorgfalt in Diagnostik und Therapie. Hierfür bieten wir Ihnen bei auffälligen Befunden in der Krebsvorsorge die weiterführende Abklärung in unserer Dysplasie-Sprechstunde. Vielfach kann auch die definitive Behandlung dann ambulant durch uns erfolgen.

      Ihr Dr. med. Florian Müller und das gesamte Team
      Chefarzt Gynäkologie und Geburtshilfe