×
Unser Gesundheitsnetzwerk in Steglitz-Zehlendorf

Qualitätsmanagement

Ansprechpartnerin
Claudia Pirk
Haus B, 3. OG
+49 (0)30. 81810-346
+49 (0)30. 81 810-77213
c.pirk(at)waldfriede.de

Die Qualitätspolitik und das Leitbild des Krankenhauses beinhalten die Verpflichtung zur kontinuierlichen Verbesserung aller Prozesse und Arbeitsabläufe. Dabei werden die Erwartungen und Bedürfnisse der Patienten, aber auch der Einweiser, Kooperationspartner und der Mitarbeiter berücksichtigt. Um die Kundenorientierung nachhaltig zu stärken und die Qualitätsziele zu erreichen, orientieren wir uns an den Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015.

Bereits 2005 wurde das QM-System im Krankenhaus Waldfriede zum ersten Mal mit einem Zertifikat ausgezeichnet, das von der KTQ-GmbH verliehen wurde. Alle 3 Jahre ist die Rezertifizierung gelungen, 2016 erfolgte die systematische Umstellung auf die DIN EN ISO 9001. Diese betont die Wichtigkeit von Maßnahmen zum Umgang mit Risiken, z.B. bei der Patientensicherheit, und der Ermittlung von Chancen, die sich aus regelmäßigen Überprüfungen ergeben.

Alle Krankenhäuser sind zur Veröffentlichung ihrer Ergebnisse in einem strukturierten Qualitätsbericht verpflichtet, der jährlich aktualisiert wird. Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) stellt die Berichte in einer Referenzdatenbank zur Verfügung. Aus dem Qualitätsbericht gehen die übergreifenden Angaben zu den medizinisch-pflegerischen Leistungen des Vorjahres, zur Ausstattung oder auch zum Ernährungsangebot hervor. Darüber hinaus werden die Leistungsdaten der Fachabteilungen dargestellt und die Bewertung einzelner Leistungen anhand verbindlicher Qualitätsindikatoren. 

Initiative Qualitätsmedizin (IQM)

Das Krankenhaus Waldfriede ist Mitglied der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) 

IQM ist eine trägerübergreifende Initiative, offen für alle Krankenhäuser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Ziel ist, die medizinische Behandlungsqualität im Krankenhaus für alle Patienten zu verbessern. Der gemeinsame Handlungskonsens der Mitglieder besteht aus folgenden drei Grundsätzen:

  • Qualitätsmessung mit Indikatoren auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserung durch Peer Review Verfahren

Damit gehen wir freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzen im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe. Dies beinhaltet auch die regelmäßige Information der Öffentlichkeit über die medizinischen Qualitätsergebnisse.

In diesem Jahr veröffentlichen die IQM-Mitgliedskrankenhäuser die nach der G-IQI Version 5.0 ausgewerteten Ergebnisse des Jahres 2016.

IQM Qualitätsindikatoren