×
Unser Gesundheitsnetzwerk in Steglitz-Zehlendorf

Medizin aktuell

Arthrose im Gelenk
Handchirurgie, obere Extremität und Fußchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Besonders an Handgelenk und Fingergelenken ist Arthrose im Alltag eine große Belastung! Früher war es üblich, die Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder unansehnlichen Fehlstellungen einfach hinzunehmen oder das Gelenk zu versteifen. Heute kann in modernen handchirurgischen Zentren in der Regel Schmerzfreiheit und eine Wiederherstellung der Bewegung erreicht werden. Die Therapie einer Arthrose reicht von der präventiv-spezifischen Übungsbehandlung über Medikamentengabe oder Injektion bis hin zur Operation. Bei fortgeschrittener Gelenkzerstörung ist endoprothetischer Ersatz möglich.

Weiterführendes Patientenseminar "Arthrose"
(Beginn: 01.03.18 mit vier vertiefenden Themenblöcken)
Info & Anmeldung: persönlich im PrimaVita, telefonisch unter
030. 81 810-301, per Mail anmeldung@primavita-berlin.de

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Martin Lautenbach
Datum:25. Januar 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:20:00 Uhr
Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
Adresse:
Haus A
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Kindergeld und Co.

Sie freuen sich auf ein Baby und damit auf eine schöne, aber nicht immer leichte Aufgabe. Damit Ihnen
der Start in den Alltag erleichtert wird und Sie sich nach der Geburt auf Ihre neue Familiensituation
konzentrieren können, erhalten Sie an diesem Abend Informationen zu den verschiedenen staatlichen Leistungen.

Wir erläutern Ihnen, in welchen Situationen Sie welche Ansprüche haben, wann und wo Sie Anträge stellen können und bei wem Sie ggf. Unterstützung vor oder nach der Geburt erhalten.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Melanie Lewandowski
Datum:13. Februar 2018
Beginn:18:00 Uhr
Ende:19:00 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a) / PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wie ernähre ich mich gesund
Interdisziplinäres Ernährungsteam

Eine gesunde Ernährung ist ein wichtiger Grundbaustein für eine gesunde Lebensführung und damit auch für die Vorbeugung vieler Gesellschaftserkrankungen wie Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Herzkreislauferkrankungen. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat ihre Empfehlungen aktualisiert.

Aber wie ernähre ich mich gesund? Dies ist häufig gerade im hektischen Alltag schwierig zu realisieren. Wir möchten Ihnen daher zeigen, wie Sie die die aktuellen Empfehlungen einer gesunden Ernährung praktisch umsetzen können.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Amelie Kahl
Datum:22. Februar 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
Adresse:
Haus A
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Sucht - Viele Wege in die Abhängigkeit

Sucht ist zwar als Krankheitszustand medizinisch anerkannt und damit aus dem Teufelskreis von Schuldzuschreibung und Verheimlichung geholt worden. Dennoch ist in einer Welt der beruflichen und privaten Höchstleistung die Abhängigkeit von Alkohol, Cannabis, Beruhigungsmitteln oder Partyanheizern unerwünscht. Das Muster an Substanzen, die konsumiert werden, verändert sich immer wieder. Derzeit werden die suchtartigen Verhaltensweisen z. B. bei Spielen und Kommunizieren in den Mittelpunkt gestellt. Die Problematik aber bleibt, die Geister, die ich rief, wieder einzusperren.

Gibt es neue Strategien im Umgang mit Sucht? Welche Vorgehensweisen haben sich bewährt? Expertenwissen und Erfahrungsaustausch sollen zusammenfinden.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Herald Hopf
Datum:6. März 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Krampfadern
Minimal-invasive Chirurgie, Endokrine- und Viszeralchirurgie

Krampfadern (Varizen) sind Venen, deren Klappen aus verschiedenen Gründen undicht geworden sind. Dadurch staut sich das Blut, das eigentlich zum Herzen transportiert werden soll, in den Beinen. Krampfadern machen sich zunächst durch Schwere- und Staugefühl in den Beinen bemerkbar. Je nach Ausprägung können Schmerzen und Hautveränderungen hinzukommen. Bleiben Krampfadern unbehandelt, kann es zu Entzündungen der Venen, zu Unterschenkelgeschwüren und Thrombosen
kommen.
Bei geringer Ausprägung der Krampfadern kann eine Kompressionsbehandlung Linderung verschaffen. Erweist sich diese Therapie als nicht ausreichend oder sind die Krampfadern bereits zu ausgeprägt, ist eine operative Therapie angezeigt.

In diesem Vortrag werden sie über Symptome und Behandlungsmöglichkeiten von Krampfadern informiert.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Michael Volland
Datum:27. März 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die OP der kleinen Schnitte - Minimal-invasive Fußchirurgie
Handchirurgie, obere Extremität und Fußchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die Technik der minimal-invasiven Fußchirurgie ist eine schonende Operationsmethode unter Zuhilfenahme modernster OP-Technik. Bei herkömmlichen operativen Verfahren ist der Eingriff in den Körper wesentlich massiver und aufwendiger. Die Folgen können starke Schwellungen und Schmerzen nach der OP sein. Im Gegensatz dazu kommen die Wundheilung und der Genesungsprozess bei der minimal-invasiven Methode in der Regel etwas rascher in Gang. Auch, weil auf große Schnitte verzichtet wird. Die Patienten können so schneller ihren den Alltag zurückkehren.

Dennoch: Minimal-invasive Fußchirurgie ist anspruchsvoll und sollte nur von speziell geschulten Fußchirurgen durchgeführt werden.
Dr. Andreas Kieselbach wird Ihnen im Rahmen des Vortrages die Möglichkeiten und Grenzen dieses Verfahrens aufzeigen.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Andreas Kieselbach
Datum:5. April 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Moderne Therapien gynäkologischer Krebserkrankungen
Gynäkologie

Krebserkrankungen des weiblichen Genitale (Gebärmutter, Eierstöcke, äußeres Genitale) stellen trotz intensiver Vorsorgemaßnahmen seit jeher häufige Tumorerkrankungen dar. In der Therapie, und damit bei den Überlebenschancen sowie der Lebensqualität mit oder nach einer solchen Erkrankung, wurden über die letzten 10 bis 15 Jahre kontinuierliche Fortschritte gemacht. Dies gilt sowohl für die Diagnostik als auch für die Therapie, insbesondere aber auch für die Vermeidung von Nebenwirkungen und Komplikationen von medizinischen Maßnahmen wie Operationen, Chemotherapien oder Bestrahlungen. Das Bemühen um individualisierte Therapie-Strategien vermeidet dabei unnötige Maßnahmen ohne Nutzen für die Patientin.

In unserem Vortrag wird Ihnen Dr. Florian Müller solche modernen Konzepte für die häufigsten genitalen Krebserkrankungen kurz vorstellen und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Florian Müller
Datum:19. April 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Divertikel des Dickdarms
Zentrum für Darm- und Beckenbodenchirurgie (Koloproktologie)

Divertikel sind eine Zivilisationserkrankung und bilden sich erst im Laufe des Lebens. In den westlichen
Industrieländern sind ca. 50 Prozent der über 50-Jährigen davon betroffen. Divertikel werden durch eine ballaststoffarme Ernährung hervorgerufen. Die Folge ist ein fester Stuhl, der zu Verstopfung führen kann.

Bei Obstipation wird der Dickdarm gezwungen, mehr Druck zum Ausscheiden des Stuhls aufzuwenden. Das verursacht Aussackungen in der Wand des Dickdarms, sogenannte
Divertikel, die meistens ungefährlich sind. Führen sie jedoch zu einer Entzündung, ist diese oft mit heftigen Beschwerden verbunden. In seltenen Fällen kann es sogar zu lebensbedrohlichen Darmdurchbrüchen kommen.

Wann eine Operation notwendig ist, erfahren Sie in unserem Vortrag.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Roland Scherer
Datum:3. Mai 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
Adresse:
Haus A
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anästhesie in sicheren Händen
Anästhesie / Intensivmedizin / Schmerztherapie

Am 16. Oktober 1846 führte William Thomas Green Morton im sogenannten „Äther-Dom“ an der Harvard Medical School in Boston (USA) die erste öffentliche Äthernarkose durch. Hierfür hat er ein erstes, einfaches Narkosegassystem entwickelt. Die Möglichkeit, schmerzlos operieren zu können, revolutionierte die gesamte Medizin und erlaubte die Ausweitung der Chirurgie.

Anästhesie ist aber weit mehr als nur die Narkose unter einer OP, denn der Anästhesist betreut Patienten sowohl vor, während als auch nach einem Eingriff. Im Vorgespräch mit dem Patienten macht er sich ein Bild von seiner Krankengeschichte und seinem Gesundheitszustand und legt fest, wie die genaue Schmerzbehandlung aussehen soll.

Welche Möglichkeiten und Risiken es bei der Anästhesie gibt und wie Sie vor und nach einer OP durch den Anästhesisten betreut werden, erfahren Sie in unserem Vortrag.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Jürgen Kluth
Datum:17. Mai 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Brainfood
Gesundheitszentrum PrimaVita

Ein Mega-Gedächtnis, hohe Belastbarkeit und scharfe Konzentration, ja sogar mehr Intelligenz - mit solchen Versprechen bringen die Hersteller von sogenanntem Brainfood ihre Pillen und Kapseln unters Volk. Mit Pillen lässt sich die Gedächtnisleistung jedoch nur kurzfristig steigern. Mit Traubenzucker ist es auch nicht getan. Wer seinem Gehirn langfristig auf die Sprünge helfen möchte, hat bessere Möglichkeiten: Es kommt besonders auf die Ernährung an.

Erfahren Sie warum die "weiße Gefahr" (Zucker) für unsere "weiße Masse" (Gehirn) nicht unterschätzt werden darf und wie Intelligenz durch den Magen geht bzw. Sie "Weisheit mit dem Löffel essen können!"

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. Dr. med. univ. Gerd Ludescher
Datum:31. Mai 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
Adresse:
Haus A
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Herzinsuffizienz
Innere Medizin

Unter Herzinsuffizienz (Herzschwäche), versteht man akute oder chronische Zustände, in denen das Herz den Organismus nicht mit ausreichend Sauerstoff versorgen kann.
Bei fortschreitender Erkrankung kann der Stoffwechsel sowohl in Ruhe, als auch bei körperlicher Belastung nicht aufrecht gehalten werden.

Zu den häufigsten Ursachen der Herzinsuffizienz gehören die Herzkranzgefäßerkrankung, Bluthochdruck, Herzklappenfehler und Herzrhythmusstörungen wie z. B. das Vorhofflimmern.

In unserem Vortrag wird Sie Dr. Sanad auf den aktuellsten Stand bzgl. Diagnostik und Therapie bringen und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Dr. med. Wasiem Sanad
Datum:14. Juni 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:19:30 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Leben mit Brustkrebs
Pflegedirektion

Die Behandlungsbausteine bei Brustkrebs bestehen in der Regel aus einer Operation, einer Medikamentenbehandlung und einer Strahlentherapie.

Erfahren Sie, was sie bei typischen Nebenwirkungen einer Krebstherapie, wie Haarausfall, entzündeten Mundschleimhäuten oder Müdigkeit tun können und wie Sie die bestrahlten Hautpartien am besten pflegen.

Wir möchten Ihnen an diesem Abend zeigen, wie Sie ihr Wohlbefinden und ihre Lebensqualität während der Therapie durch gute Selbstpflege deutlich verbessern können.

Flyer als Download
Termin
Dozent:Ursula Frenger
Datum:28. Juni 2018
Beginn:18:30 Uhr
Ende:20:00 Uhr
Raum:PrimaVita Seminarraum 1 (Raum 201 b) / PrimaVita Seminarraum 2 (Raum 201 a)
Adresse:
Gesundheitszentrum PrimaVita
Argentinische Allee 40
14163 Berlin
Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.