Ein Hinweis zu Cookies & Datenschutz

Dieses Internet-Angebot speichert Informationen als Cookies (Textdateien) auf Ihrem Computer. Außerdem werden Webdienste anderer Anbieter wie Youtube und Google Maps eingebunden. Durch die Nutzung von www.krankenhaus-waldfriede.de erklären Sie sich hiermit einverstanden. Unter Datenschutz können Sie die Einstellungen jederzeit anpassen und erhalten weitere Informationen.

 

Einstellungen

Wählen Sie, was sie zulassen möchten:

Diese Website wird...

    Diese Website wird nicht...

       
      ×
      Unser Gesundheitsnetzwerk in Steglitz-Zehlendorf

      Medizin aktuell

      Arthritis
      Handchirurgie, obere Extremität und Fußchirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie

      Rheumatische Erkrankungen sind im Alltag eine große Belastung und gehen mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen einher. Früher hat man die erkrankten Gelenke versteift, heute können in der Regel Schmerzfreiheit und die Wiederherstellung der Bewegung erreicht werden. Zur Behandlung des Patienten arbeitet ein interdisziplinäres Team eng zusammen. Die Therapie kann aus einer Übungsbehandlung, der Hilfsmittelanwendung und Medikamentengabe sowie einer Operation mit modernen handchirurgischen Techniken bestehen. Oft werden diese Maßnahmen in Kombination angewendet.

      Weiterführendes Patientenseminar "Arthritis der Hände"
      (Beginn: 08.11.18 mit vier vertiefenden Themenblöcken)
      Info & Anmeldung: persönlich im PrimaVita, telefonisch unter
      030. 81 810-301, per Mail anmeldung@primavita-berlin.de

      Flyer als Download
      Termin
      Dozent:Dr. med. Martin Lautenbach
      Datum:25. Oktober 2018
      Beginn:18:30 Uhr
      Ende:20:00 Uhr
      Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
      Adresse:
      Haus A
      Argentinische Allee 40
      14163 Berlin
      Kosten

      Die Teilnahme ist kostenfrei.

      Leistenbrüche
      Minimal-invasive Chirurgie, Endokrine- und Viszeralchirurgie

      Die Chirurgie der Leistenbrüche ist in den letzten Jahren einem Wandel unterzogen worden. Gab es früher für alle Brüche ein einziges Operationsverfahren („one fix it all“), so ist die Domäne der modernen chirurgischen Therapie der Leistenhernie ein individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnittenes Behandlungskonzept ("tailored approach").

      Erfahren Sie in dem Vortrag an ausgesuchten Patientenbeispielen welche modernen Möglichkeiten der chirurgischen Therapie des Leistenbruchs heute bestehen unter besonderer Berücksichtigung der minimalinvasiven Techniken.

      Flyer als Download
      Termin
      Dozent:PD Dr. Ingo Leister
      Datum:7. November 2018
      Beginn:18:30 Uhr
      Ende:20:00 Uhr
      Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
      Adresse:
      Haus A
      Argentinische Allee 40
      14163 Berlin
      Kosten

      Die Teilnahme ist kostenfrei.

      Denken gegen das Vergessen
      Gesundheitszentrum PrimaVita

      "So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung." - Leonardo da Vinci wusste das schon vor rund 500 Jahren und war nicht nur mit diesem Spruch seiner Zeit weit voraus. Heute wissen wir anhand von wissenschaftlichen Studien, dass Leonardo da Vinci mit seiner Behauptung Recht hatte.

      Entdecken Sie wie Sie zur Demenzprävention, durch richtiges Braintuning Ihre Gehirnfitness erhöhen und Ihre
      "geistige Reserve" bis ins hohe Alter erhalten können!

      Flyer als Download
      Termin
      Dozent:Dr. Dr. med. univ. Gerd Ludescher
      Datum:21. November 2018
      Beginn:18:30 Uhr
      Ende:20:00 Uhr
      Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
      Adresse:
      Haus A
      Argentinische Allee 40
      14163 Berlin
      Kosten

      Die Teilnahme ist kostenfrei.

      Divertikel des Dickdarms
      Zentrum für Darm- und Beckenbodenchirurgie (Koloproktologie)

      Divertikel sind eine Zivilisationserkrankung und bilden sich erst im Laufe des Lebens. In den westlichen
      Industrieländern sind ca. 50 Prozent der über 50-Jährigen davon betroffen. Divertikel werden durch eine ballaststoffarme Ernährung hervorgerufen. Die Folge ist ein fester Stuhl, der zu Verstopfung führen kann.

      Bei Obstipation wird der Dickdarm gezwungen, mehr Druck zum Ausscheiden des Stuhls aufzuwenden. Das
      verursacht Aussackungen in der Wand des Dickdarms, sogenannte Divertikel, die meistens ungefährlich sind. Führen sie jedoch zu einer Entzündung, ist diese oft mit heftigen Beschwerden verbunden. In seltenen Fällen kann es sogar zu lebensbedrohlichen Darmdurchbrüchen kommen.

      Wann eine Operation notwendig ist, erfahren Sie in unserem Vortrag.

      Flyer als Download
      Termin
      Dozent:Dr. med. Roland Scherer
      Datum:12. Dezember 2018
      Beginn:18:30 Uhr
      Ende:20:00 Uhr
      Raum:Krankenhaus Waldfriede, Großer Saal
      Adresse:
      Haus A
      Argentinische Allee 40
      14163 Berlin
      Kosten

      Die Teilnahme ist kostenfrei.