×
Unser Gesundheitsnetzwerk in Steglitz-Zehlendorf

Dritte erfolgreiche KTQ-Rezertifizierung!

16. September 2014

Herr Köpf, stellvertretender Geschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, übergab am 16. September 2014 dem Chefarzt der Anästhesie des Krankenhauses Waldfriede, gleichzeitig Leiter der Lenkungsgruppe Qualität, die Urkunde zur dritten erfolgreichen Re-Zertifizierung nach KTQ. 
Das Krankenhaus Waldfriede lässt die kontinuierliche Weiterentwicklung des internen Qualitätsmanagements regelmäßig extern durch die Teilnahme am Zertifizierungsverfahren der "Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen" (KTQ) bewerten. Das von der KTQ durchgeführte Zertifizierungsverfahren ist freiwillig. 
Wie läuft eine Zertifizierung ab? Zunächst werden anhand von sechs Kategorien des KTQ-Modells alle Prozesse im Krankenhaus in Form einer schriftlichen Selbstbewertung dargestellt. Dazu gehören Patientenorientierung (1), Mitarbeiterorientierung (2), Sicherheit (3), Informations- und Kommunikationswesen (4), Führung (5) und Qualitätsmanagement (6). Diese sind nicht nur für Patienten, ihre Angehörigen und Begleitpersonen, sondern auch für die Mitarbeiter aller im Krankenhaus tätigen Berufsgruppen von Bedeutung.
Das Krankenhaus Waldfriede wurde daraufhin im Juli 2014 im Rahmen einer Fremdbewertung - der sogenannten Visitation - überprüft. Die viertägige Fremdbewertung erfolgte durch drei unabhängige Visitoren, die selbst aktiv in anderen Krankenhäusern tätig sind. 
Die Anstrengung und die Vorbereitung aller Mitarbeiter auf die KTQ-Zertifizierung haben sich gelohnt. Das erneute KTQ-Zertifikat wurde mit einer Gültigkeit von drei Jahren verliehen. Während dieser Zeit bearbeiten die Mitarbeiter die Verbesserungshinweise aus dem Visitationsbericht und beteiligen sich aktiv an der ständigen Weiterentwicklung der Qualität. Der von den Visitoren genehmigte KTQ-Qualitätsbericht wird auf der Homepage des Krankenhauses und der KTQ-GmbH veröffentlicht und schafft so für alle Interessierten Transparenz.