Endoskopie

Die endoskopische Abteilung bietet alle Möglichkeiten der endoskopischen Diagnostik und Therapie auf hochmodernem Standard. Im Rahmen eines Endoskopievorgespräches können Wünsche der Patienten berücksichtigt werden, so ob zum Beispiel eine Sedierung (sog. Schlafspritze) gewünscht wird. Es bestehen auch für ambulante Patienten Überwachungseinheiten für die Aufwachphase. Wir verfügen über hochauflösende Videoendoskope neuester Generation, welche mit Chromendoskopie/speziellen Färbetechniken, aber auch computerunterstützte Färbung (NBI) eine optimale Diagnostik ermöglichen. Die während einer Endoskopie entnommenden Gewebeproben, werden in Kooperation mit einer pathologischen Abteilung untersucht, so dass kein Zeitverzug entsteht. Im Rahmen der hochmodernen endoskopischen Behandlung von gut- und auch bösartigen Neubildungen können auch Operationen verhindert werden. In Notfallsituationen (wie zum Beispiel Blutungen) gibt es einen Rufdienst rund um die Uhr. Regelmäßige externe Kontrollen gewährleisten sichere Hygienestandards.

Interventionelle Notfall-Endoskopie

  • Blutungsstillung mit Injektionsbehandlung, Fibrinklebung, Clip-Applikation, Gummibandligatur, Argon-Plasma-Koagulation
  • 24-Stunden-Bereitschaftsdienst

Diagnostische und therapeutische Endoskopie

  • Tumorvorsorge mit Entfernung von Polypen
  • Frühdiagnostik von Tumorerkrankungen an Speiseröhre, Magen-Darmtrakt (Ösophago-Gastro-Duodenoskopie, Ileo-Coloskopie)
  • komplette Dünndarmdiagnostik mit Doppelballonenteroskopie und Dünndarmkapsel
  • retrograde Gallenwegs- und Bauchspeicheldrüsendarstellung (ERCP)
  • perkutane Gallenwegsdarstellung (PTC) und Gallenwegsdrainage
  • Endosonographie einschließlich endosonographischer Punktion
  • perkutane und transgastrale Drainage von Organzysten und Abszessen
  • bei gut- und bösartigen Verengungen im Magen- Darmtrakt (Bougierungsverfahren, Ballondilatation, Prothesenimplantation, Argon-Plasma-Koagulation)
  • bei gut- und bösartigen Erkrankungen der Gallenwege (Stentimplantation, Steinextraktion, Lithotripsie, Ballondilatation und Bougierung von Stenosen)
  • Behandlung von Varizen in Speiseröhre, Magen und Enddarm (Injektionsbehandlung, Bandligatur)
  • Einbringen perkutaner Ernährungssonden (PEG, PEJ) bei Störungen der normalen Nahrungsaufnahme

Ihre Ansprechpartner

Leitender Oberarzt
Dr. med. Robert Wentrup
Internist
Gastroenterologe
Leitung Funktionsbereich Endoskopie
Susan Hübsch
Haus B
+49 (0)30. 81 810-8569
+49 (0)30. 81 810-109
endosltg(at)waldfriede.de